Wie ehrlich wir wirk-lich zueinander sind, lässt sich in einem ersten Schritt, zuverlässig und schnell messen. Auf Wunsch auch anonym*. Zeit- und Kostenaufwand sind gering.

Die Ergebnisse sind, weil sie Tatsachen beschreiben, immer eine Bereicherung für Beziehungen. Privat oder beruflich. Durch Beratung und/oder Coaching entwickeln wir im zweiten Schritt gemeinsam neue Lösungen. Warum sollte viel für ein Plus beim “Ehrlichsein” getan werden?

Hier sind 6 gute Gründe: Vertrauensbildung: Ehrlichkeit ist die Grundlage für Vertrauen. Wenn Menschen ehrlich miteinander umgehen, entsteht Vertrauen, das wiederum die Basis für stabile zwischenmenschliche Beziehungen, sei es in Freundschaften, Familie oder beruflichen Kontexten, bildet. Respekt: Ehrlichkeit zeigt Respekt gegenüber anderen. Indem man offen und aufrichtig ist, respektiert man die Gefühle, Meinungen und Bedürfnisse anderer Menschen. Dies fördert eine positive und respektvolle Kommunikationskultur. Klare Kommunikation: Ehrlichkeit ermöglicht eine klare und verständliche Kommunikation. Wenn Menschen ihre Gedanken und Gefühle ehrlich ausdrücken, werden Missverständnisse reduziert, was zu effektiveren und effizienteren Interaktionen führt. Selbstachtung: Ehrlichkeit fördert auch die Selbstachtung. Durch das Festhalten an ehrlichen Werten und Prinzipien stärkt man das eigene Selbstwertgefühl und entwickelt ein authentisches Selbstbild. Konfliktlösung: Ehrlichkeit ist entscheidend für die erfolgreiche Lösung von Konflikten. Offene und ehrliche Kommunikation ermöglicht es den Beteiligten, ihre Standpunkte zu verstehen, Kompromisse zu finden und Konflikte auf konstruktive Weise zu lösen. Langfristige Beziehungen: In persönlichen und beruflichen Beziehungen ist Ehrlichkeit oft entscheidend für deren Langlebigkeit. Menschen, die sich darauf verlassen können, dass ihre Mitmenschen ihnen gegenüber ehrlich sind, sind eher bereit, langfristige Bindungen einzugehen. Ethik und Integrität: Ehrliche Umgangsformen sind ein Ausdruck von Ethik und Integrität. Menschen, die in ihrem Handeln und in ihrer Kommunikation auf Ehrlichkeit setzen, tragen dazu bei, eine moralischere und ethischere Gesellschaft zu fördern.

Was spricht dagegen und lässt Menschen in der gewohnten Rille laufen? Im Kern sind es nur die perfekt getarnten Verursacher von Unehrlichkeit: Angst, Selbstunsicherheit, Oberflächlichkeit und/oder Gier. Mit diesen Tatsachen haben wir alle mehr oder weniger zu tun.

Zusammenfassend tragen ehrliche Umgangsformen dazu bei, positive Beziehungen aufzubauen, Vertrauen zu schaffen, Missverständnisse zu vermeiden und eine gesunde Kommunikationskultur zu etablieren. Lächeln und sich seinen Teil denken ist keine gesundheitsförderliche Lösung, sondern gleicht eher einem Kröten schlucken.

Der Mensch kann sich an alles gewöhnen.

Der ganze Prozess (Leitung: Horst Liebetruth) ist konequent auf gesundheitsbefördernde Effekte, Wertneutralität und Respekt für alle Beteiligten konzipiert.

Ehrlich Lust, mehr zu erfahren? Schreibe Deine Anfrage unten in das Kommentarfeld. Für einen persönlichen Kontakt einfach +49(0)15206993420 wählen.